Dies Spiel ist ein Probierstein des Gehirns. `Johann Wolfgang von Göthe`
Schach ist Jogging fürs Gehirn und erfrischt den Kopf
.
Schach kann jeder spielen, jeder, der Lust an Verwicklungen hat. Lust in einem Spiel seinen Gegenüber zu besiegen, der gerne Pläne schmiedet und Entscheidungen trifft.
Die Kinder an der Grundschule spielen es, ungestüm, angriffslustig voller Taktik, die Senioren spielen es, abgeklärter, ruhiger, besonnen aber nicht weniger aggressiv.
Ein Spiel der Generationen, das einzige Spiel, bei dem sich Alt und Jung gleichberechtigt gegenübersitzen können.
Schach ist für viele ein Spiel. für viele aber auch ein Sport. Wer Schach als Wettkampf betreiben will, muss viel und hart trainieren, muss fit sein und Kondition haben. Schach wird definiert über Ausdauer, Belastbarkeit, Aktivität, Selbstbewusstsein, Leistungsbereitschaft, Selbstkritik, Toleranz, Fairness und soziale Einstellung. Das alles zeichnet Schach aus.
Sowohl der ehrgeizige Geistessportler wie auch der wie auch der reine Hobbyspieler finden  Spiel und Übungspartner. Der Freund des Blitzschachs ebenso wie der Anhänger von ruhigem und genauem Überlegen.
Kommen Sie vorbei und schauen sich’s an.
Auch Nichtmitglieder sind jederzeit willkommen.