Archiv

27.09.2013 Jahreshauptversammlung mit Wahlen

———————————————————-

Mitgliederversammlung

am 12.09.2014 um 20.00

Schwabenliga 2 Süd

2013/2014

13.10.13: Auftakt der neuen Saison in Memmingen, einem Aufstiegsaspiranten

Zuletzt vor einem Jahr noch mit 1,5 : 6,5 unterlegen, wäre beinahe ein Überraschungssieg gelungen. Ein kampfloser Punkt an Brett 2 beflügelte die Mannschaft, obwohl die Gastgeber in Bestbesetzung angetreten waren und nominell als klarer Favorit galten.

Eine Niederlage an Brett 5 glich den Punktestand aus, hier ein Gegner mit einer DWZ von 2002. An Brett 4 setzte sich nach lange ausgeglichener Stellung ein Routinier der Gastgeber knapp durch. Auch an Brett 8 war die Niederlage wohl vermeidbar und damit war ein Zwischenstand von 1:3 erreicht. Eine sehenswerte Partie von Hubert Tinkl sorgte für den Anschluss mit 2:3, während sich unser Spitzenspieler an Brett 1, Thomas Melber, herausragend in ein souveränes Endspiel mit zuletzt zwei Mehrbauern manövrierte. Entscheidend nun die Partien an Brett 6, das Patrick Wolfs mit leichten Vorteil hielt und Joe Maier mit einem sicheren Remis. Leider kippte die Partie an Brett 6 nach einem Turmopfer des Gegners, das letztlich den Springer raubte. Das knappe Ergebnis von 4,5 : 3,5 lässt jedoch hoffen.

durchschnittliche DWZ Heim-/Gastmannschaft: 1881 : 1677

 

10.11.13: Nach zuletzt vier Absagen stand das Auswärtsspiel in Buchenberg mit nur sieben Spielern unter keinem guten Stern. Für Furore sorgte Peter Krüger, der den 0:1 Rückstand egalisierte. Insgesamt standen alle Partien zunächst ausgeglichen oder mit Vorteil für Landsberg. Letztlich konnten nur Franz Sicker und Josef Maier ein Remis erlangen, während Thomas Melber, Robert Steinberger und Joachim Schatz den starken Gegnern unterlagen. Unglücklich für die letzte Partie, nachdem die Entscheidung gefallen war und deshalb der erneut stark spielende Hubert Tinkl in ein Remis einwilligte. Eine Partie, die nach Analyse deutlich auf Gewinn stand.

24.11.2013

Ein Heimsieg mit einem 5 : 3 Ergebnis gegen Obergünzburg lässt nichts zu wünschen übrig. Ein kampfloser Punkt an Brett 7 wurde mit einem schnellen Sieg von Peter Krüger zur 2:0 Führung ausgebaut. Eine Niederlage an Brett 3 konnte die Mannschaft nicht bremsen, da an mehreren Brettern vorteilhafte Stellungen hoffen ließen. Manfred Jehle und Joe Maier konnten remisieren, während an Brett 6 unser Topscorer Hubert Tinkl einen vollen Punkt einheimste.Somit verblieben Thomas Melber und Robert Steinberger, beide mit guten Stellungen, die  remis endeten.

15.12.2013

Diesmal nicht mehr ganz überraschend der zweite Sieg in Folge. Trotz mehrerer Ausfälle und nach längerer Anfahrt war die Motivation gut. Zunächst überraschte die Heimmannschaft in Immenstadt mit einem unbesetzten Brett 1. Diese Vorlage wurde stetig ausgebaut und nach einigen umkämpften Partien in einen deutlichen 5,5 : 2,5 Sieg umgemünzt.

09.02.2014

Ein Heimspiel gegen den SC Sonthofen mit katastrophalen Ausgang wird mit dem Mantel des Schweigens überdeckt. Eine verdiente Niederlage, die jedoch zu hoch ausfiel, da einige Partien nach guten Beginn  erst in der Schlussphase kippten. Bleibt zu hoffen, dies in den verbleibenden beiden Spielen zu rehabilitieren, da der Ausgang über den Klassenerhalt entscheidet.

23.02.2014

Der Gegner Marktoberdorf war zu besiegen, was zum Teil an der fehlenden Bereitschaft zum Spiel scheiterte, da dies eine optimale Aufstellung der Mannschaft fordert. Insofern ist das magere 4:4 ein schwacher Trost und das Ergebnis ist nun ein Endspiel gegen den TSV Mindelheim in der letzten Runde.

 

06.04.2014   TSV Landsberg 1882 – TSV Mindelheim 3,5 : 4,5

Am Ende fehlte nach fast sechs Stunden Kampf ein halber Punkt zum Klassenerhalt. Da beide Teams gegen den Abstieg kämpften, wurde dies zum längsten Mannschaftsspiel der Saison mit einem glücklichen Sieger. Zwischenzeitlich lag das Ziel des Klassenerhalts ganz nahe, nur sind einige vorteilhafte Stellungen nicht optimal umgesetzt worden. Letztlich hat man es versäumt, bereits beim letzten Spiel in Marktoberdorf den fehlenden Punkt zu erzielen.

Es hat nicht gereicht zum Klassenerhalt und das 3,5 : 4,5 Resultat gegen Mindelheim besiegelt den Abstieg. Etwas mehr Motivation und Einsatz während der Spielsaison wäre zu wünschen gewesen, um nicht kurz vor dem Ziel auszuscheiden.

Dank an alle Spieler für ihr großes Engagement.

 

 

Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 MPkt BPkt
Post-SV Memmingen ** 5 5 6 6 14 – 0 39,5 – 16,5
SC Sonthofen 3 ** 5 5 5 6 10 – 4 34,0 – 22,0
SK Marktoberdorf II ** 4 6 4 5 8 – 6 28,5 – 27,5
SF Buchenberg 3 3 4 ** 7 – 7 29,0 – 27,0
TSV Mindelheim 2 3 ** 5 6 – 8 26,0 – 30,0
SC Obergünzburg 3 2 ** 3 5 6 – 8 23,5 – 32,5
TSV Landsberg 1882 ½ 4 5 ** 5 – 9 24,5 – 31,5
SK Immenstadt 09 2 2 3 3 3 ** 0 – 14 19,0 – 37,0

Kreuztabelle der Runde: 1 2 3 4 5 6 7

 

1. Runde am 13.10.13
1 Post-SV Memmingen TSV Landsberg 1882 4½ – 3½
2 TSV Mindelheim SF Buchenberg 2½ – 5½
3 SK Marktoberdorf II SC Obergünzburg 6 – 2
4 SC Sonthofen SK Immenstadt 09 6 – 2
2. Runde am 10.11.13 
1 SC Sonthofen Post-SV Memmingen 3 – 5
2 SK Immenstadt 09 SK Marktoberdorf II 3 – 5
3 SC Obergünzburg TSV Mindelheim 4½ – 3½
4 SF Buchenberg TSV Landsberg 1882 5½ – 2½
3. Runde am 24.11.13 
1 Post-SV Memmingen SF Buchenberg 5 – 3
2 TSV Landsberg 1882 SC Obergünzburg 5 – 3
3 TSV Mindelheim SK Immenstadt 09 5 – 3
4 SK Marktoberdorf II SC Sonthofen 5½ – 2½
4. Runde am 15.12.13 
1 Post-SV Memmingen SK Marktoberdorf II 6½ – 1½
2 SC Sonthofen TSV Mindelheim 5 – 3
3 SK Immenstadt 09 TSV Landsberg 1882 2½ – 5½
4 SC Obergünzburg SF Buchenberg 4½ – 3½
5. Runde am 09.02.14 
1 SC Obergünzburg Post-SV Memmingen 1½ – 6½
2 SF Buchenberg SK Immenstadt 09 4½ – 3½
3 TSV Landsberg 1882 SC Sonthofen ½ – 7½
4 TSV Mindelheim SK Marktoberdorf II 5½ – 2½
6. Runde am 23.02.14
1 Post-SV Memmingen TSV Mindelheim 6 – 2
2 SK Marktoberdorf II TSV Landsberg 1882 4 – 4
3 SC Sonthofen SF Buchenberg 5 – 3
4 SK Immenstadt 09 SC Obergünzburg 3 – 5
7. Runde am 06.04.14
1 SK Immenstadt 09 Post-SV Memmingen 2 – 6
2 SC Obergünzburg SC Sonthofen 3 – 5
3 SF Buchenberg SK Marktoberdorf II 4 – 4
4 TSV Landsberg 1882 TSV Mindelheim 3½ – 4½

 

7. Runde am 06.04.14 | Einzelergebnisse
1 SK Immenstadt 09 DWZ Post-SV Memmingen DWZ 2 – 6
1 3 Alt, Karl Heinz 1774 1 Hess, Max 2038 0 – 1
2 4 Riegger, Harry 1794 2 Gallwitz, Helge, Dr. 2026 0 – 1
3 5 Walter, Bernd 1677 3 Schweizer, Manfred 1994 1 – 0
4 9 Schmitt, Wolfgang Max 1505 4 Hamlack, Heinz 1966 0 – 1
5 11 Roth, Thomas 1512 8 Zimmermann, Jens 1692 ½ – ½
6 12 Häusler, Manfred 1441 14 Küchle, Helmut 1503 ½ – ½
7 16 Tyroller, Ernst 1298 15 Göttl, Michael 1490 0 – 1
8 19 Krisch, Patrick 985 18 Fischer, Peter 1442 0 – 1
Schnitt: 1498 Schnitt: 1768
2 SC Obergünzburg DWZ SC Sonthofen DWZ 3 – 5
1 1 Taufratshofer, Martin 1859 1 Oberhofer, Max 1993 0 – 1
2 4 Herold, Gunther 1759 2 Pleyer, Felix 1966 ½ – ½
3 5 Schwendinger, Peter 1742 3 Wiechmann, Gernot 1957 1 – 0
4 6 Weiß, Hans 1714 4 Schweier, Lorenz 1871 1 – 0
5 7 Strasser, Winfried 1717 5 Fritz, Peter, Dr. 1855 ½ – ½
6 13 Weiss, Hermann 1571 6 Maugg, Ludwig 1831 0 – 1
7 14 Walser, Erwin 1351 9 Aicher, Hans 1719 0 – 1
8 17 Oberhofer, Moritz 769 14 Gehring, Bastian 1390 0 – 1
Schnitt: 1560 Schnitt: 1822
3 SF Buchenberg DWZ SK Marktoberdorf II DWZ 4 – 4
1 1 Garber, Thomas 2115 2 Felser, Martin 1811 ½ – ½
2 2 Braeu, Wolfgang 1889 5 Klug, Tobias, Dr. 1708 1 – 0
3 4 Hahmann, Christian 1718 7 Steger, Franz 1707 ½ – ½
4 5 Hermann, Volker 1706 8 Müller, Wolfgang 1639 ½ – ½
5 7 Müller, Rolf 1598 11 Bräu, Ludwig 1718 ½ – ½
6 8 Maier, Max 1542 12 Neumann, Bernd, Dr. 1699 ½ – ½
7 9 Becker, Arno 1462 15 Brugger, Matthias 1589 0 – 1
8 10 Grimm, Wolfgang 1459 17 Bräu, Emmi 1335 ½ – ½
Schnitt: 1686 Schnitt: 1650
4 TSV Landsberg 1882 DWZ TSV Mindelheim DWZ 3½ – 4½
1 1 Melber, Thomas 1903 1 Sirch, Franz 2105 0 – 1
2 2 Jehle, Manfred 1797 3 Frei, Robert 1891 1 – 0
3 3 Maier, Josef 1739 5 Zipproth, Thomas 1817 ½ – ½
4 4 Granvogl, Heinz, Dr. 1762 6 Specht, Helmut 1815 ½ – ½
5 6 Steinberger, Robert 1583 7 Kallweit, Horst 1734 0 – 1
6 7 Wolfs, Patrick 1712 8 Schumertl, Wolfgang 1742 1 – 0
7 8 Tinkl, Hubert 1531 11 Hartmann, Willibald 1575 ½ – ½
8 10 Krueger, Peter 1408 13 Fischer, Manfred 1522 0 – 1
Schnitt: 1679 Schnitt: 1775

 

Die aktuelle DWZ-Auswertung zum Saisonende

85. Melber, Thomas TSV Landsberg 1882 1903 76 28 2.0 / 6 2,347 1856 1986 1895 77 -8
86. Jehle, Manfred TSV Landsberg 1882 1797 49 25 1.5 / 4 1,754 1843 1790 50 -7
87. Maier, Josef TSV Landsberg 1882 1739 70 24 3.5 / 7 2,620 1835 1835 1762 71 23
88. Granvogl, Heinz, Dr. TSV Landsberg 1882 1762 40 25 0.5 / 1 0,426 1815 1764 41 2
89. Wieser, Michael TSV Landsberg 1882 1771 37 25 1.0 / 4 1,937 1785 1745 38 -26
90. Steinberger, Robert TSV Landsberg 1882 1583 29 21 1.0 / 5 1,605 1462 1738 1564 30 -19
91. Wolfs, Patrick TSV Landsberg 1882 1712 52 24 2.0 / 4 1,683 1770 1721 53 9
92. Tinkl, Hubert TSV Landsberg 1882 1531 18 20 4.5 / 7 2,268 1777 1667 1597 19 66
93. Schatz, Hans-Joachim TSV Landsberg 1882 1620 20 22 0.5 / 4 1,908 1637 1577 21 -43
94. Krueger, Peter TSV Landsberg 1882 1408 3 15 4.0 / 7 2,285 1594 1539 1470 4 62
95. Sicker, Franz TSV Landsberg 1882 1381 55 19 1.0 / 3 1,387 1410 1367 56 -14

 

Zum Schluss die Aussichten in der Kreisliga Mittelschwaben

Kreisklasse

2013/2014

Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 MPkt BPkt
1. SK Bobingen I ** 6 3 5 5 10 – 2 32,0 – 16,0
2. SK Buchloe I 2 ** 4 5 6 9 – 3 29,0 – 19,0
3. SC Schwabmünchen 5 4 ** 4 5 5 8 – 4 26,5 – 21,5
4. SK Klosterlechfeld II 3 3 4 ** 5 7 – 5 29,0 – 19,0
5. SK Bobingen II 2 3 3 ** 4 5 3 – 9 18,5 – 29,5
6. SV Stauden I 3 ½ 4 ** 3 – 9 18,0 – 30,0
7. SK Königsbrunn II 3 3 ** 2 – 10 15,0 – 33,0

 

1. Runde am 19.10.13
1 SV Stauden I SK Klosterlechfeld II ½ – 7½
2 SK Bobingen II SK Bobingen I 1½ – 6½
3 SK Königsbrunn II SC Schwabmünchen 3 – 5
2. Runde am 23.11.13
1 SK Bobingen I SK Königsbrunn II 6½ – 1½
2 SK Klosterlechfeld II SK Bobingen II 5 – 3
3 SK Buchloe I SV Stauden I 5½ – 2½
3. Runde am 18.01.14
1 SK Bobingen II SK Buchloe I 2 – 6
2 SK Königsbrunn II SK Klosterlechfeld II 1½ – 6½
3 SC Schwabmünchen SK Bobingen I 5 – 3
4. Runde am 08.02.14
1 SK Buchloe I SK Bobingen I 2 – 6
2 SV Stauden I SC Schwabmünchen 4½ – 3½
3 SK Bobingen II SK Königsbrunn II 5 – 3
5. Runde am 15.03.14
1 SK Königsbrunn II SV Stauden I 4½ – 3½
2 SC Schwabmünchen SK Buchloe I 4 – 4
3 SK Bobingen I SK Klosterlechfeld II 5 – 3
6. Runde am 05.04.14
1 SK Klosterlechfeld II SC Schwabmünchen 4 – 4
2 SK Buchloe I SK Königsbrunn II 6½ – 1½
3 SV Stauden I SK Bobingen II 4 – 4
7. Runde am 10.05.14
1 SC Schwabmünchen DWZ SK Bobingen II DWZ 5 – 3
1 2 Hiller, Karl 1766 2 Nieberle, Cornelia 1630 ½ – ½
2 3 Redemann, Dietmar 1646 3 Nieberle, Georg jun. 1560 ½ – ½
3 4 Brinz, Christian 1726 4 Nieberle, Julia 1542 0 – 1
4 5 Hiller, Bernhard 1616 7 Lassner, Dennis 1424 + – –
5 6 Woerle, Rudolf 1648 9 Azzaz, Yäsin 1121 0 – 1
6 8 Kahler, Kurt 1619 14 Wellenhofer, Herbert, Dr. 1272 1 – 0
7 10 Kuechle, Kurt 1505 15 Riess, Werner 1291 1 – 0
8 35 Weser, Thomas 1621 16 Panzer, Manfred 1230 1 – 0
Schnitt: 1643 Schnitt: 1383
2 SK Bobingen I DWZ SV Stauden I DWZ 5 – 3
1 1 Zapf, Alexander 1876 1 Kaemmerle, Robert + – –
2 3 Glaab, Holger, Dr. 1705 5 Singl, Stefan 1692 ½ – ½
3 4 Jäger, Viktor 1515 7 Schuster, Reinhold 1744 0 – 1
4 5 Becker, Dieter 1495 8 Loder, David 1638 ½ – ½
5 6 Degle, Walter 1446 9 Lutz, Karl 1626 ½ – ½
6 9 Friedrich, Wolfgang 1786 10 Müller, Rolf 1452 1 – 0
7 13 Keymling, Detlev Jürgen, Dr. 1538 11 Lutzenberger, Hermann 1456 1 – 0
8 21 Bayer, Albert 1659 12 Weber, Fritz 1410 ½ – ½
Schnitt: 1627 Schnitt: 1574
3 SK Klosterlechfeld II DWZ SK Buchloe I DWZ 3 – 5
1 1 Birnbaum, Karsten 1934 1 Kugelmann, Joachim 1965 ½ – ½
2 2 Koelbl, Wolfgang 1822 2 Keller, Alexander 1790 1 – 0
3 3 Kölbl, Jonathan 1860 3 Pracht, Alexandra 1740 – – +
4 4 Kölbl, Ines 1662 4 Fuckert, Bernhard 1733 ½ – ½
5 5 Jahn, Manuel 1765 5 Weller, Uli 1639 0 – 1
6 7 Hoffmann, Stefan 1712 6 Weisbrod, Jörg 1590 1 – 0
7 10 Starkmann, Josef 1457 7 Lenuweit, Jörg 1545 0 – 1
8 12 Jung, Rolf, Dr. 1405 8 Bail, Leonhard 1518 0 – 1
Schnitt: 1702 Schnitt: 1690

Stand DWZ-Zahlen: 11.05.2014

Schachkreis Südschwaben
Schwäbische Blitzmannschaftsmeisterschaft
in Landsberg 2012/2013
Mannschafts-Rangliste: Stand nach der 9. Runde im 2. Durchgang
Rang MNr Mannschaft TWZ Attr.S R V Man.Pkt. Brt.Pkt. SoBerg
1. 10. Kriegshaber 14 2 2 30 – 6 51.5 218.00
2. 5. Haunstetten 12 4 2 28 – 8 52.0 218.00
3. 2. Schachfreunde Aug 13 1 4 27 – 9 48.5 196.50
4. 6. Marktoberdorf 11 4 3 26 – 10 46.5 182.00
5. 1. Mering 8 4 6 20 – 16 38.5 123.00
6. 3. Kötz/Ichenhausen 8 2 8 18 – 18 31.5 95.00
7. 8. Königsbrunn 6 0 12 12 – 24 29.0 55.00
8. 7. Mindelheim 4 3 11 11 – 25 29.5 55.50
9. 4. TSV Landsberg 1 2 15 4 – 32 17.5 19.50
10. 9. Buchloe 1 2 15 4 – 32 15.5 22.50

 

 

Einladung des schwäbischen Schachbezirks

zum Schach-Event

Der lettische GM Zigurs Lanka vermittelt sein Wissen  an alle Schachinteressierten.

Termine:

Samstag 26.01.2013: 9.30.-12.30 und 13.30.-18.00 Schachtraining allgemein

Kriegshaber, Vereinsheim, Ulmer Str. 182, Augsburg

Sonntag 27.01.2013: 9.30-12.30 Thema: Überläufer, Stoppper, Schloss und Riegel-Elemente der Verteidigung

13.30-17.00 Thema: Chunks eröffnungsübergreifendes Seminar zur Mustererkennung

Memmingen, Amendinger Volksschule, Waimerstr. 1

Seminargebühr pro Einheit Euro 13,50

Voranmeldung unbedingt erforderlich; Manfred Schweizer, 08331-3140, schwabenschach@aol.com

 

TSV Landsberg – Post-SV Memmingen  0,5 : 3,5

Schwäbischer Pokal 2011/2012

Das Ende des Pokaltraumes nach glänzenden Vorrunden gegen den Post-SV Memmingen ernüchterte mit einer hohen 0,5 – 3,5 Niederlage.

Hubert Tinkl verlor in der Eröffnung eine Figur und der Gegner hatte keine Mühe, die Partie zu gewinnen. Robert Steinberger verlor in ausgeglichener Stellung eine Figur und somit unnötig die Partie. Thomas Melber geriet im Mittelspiel in eine schlechtere Stellung und verlor im Endspiel die Partie. Josef Maier erreichte ein sicheres Remis und verhinderte ein komplettes Debakel.

Einzelergebnisse:

Melber Thomas Schweizer Manfred DWZ 2005 0-1
Maier Josef Hamlack Heinz DWZ 1911 ½
Steinberger Robert Pfalzer Helmut DWZ 1774 0-1
Tinkl Hubert Hess Max DWZ 1816 0-1

 

2. Mannschaft

Ergebnisse B-Klasse 2011/2012

Schlusstabelle nach der 7. Runde

Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 MPkt BPkt
1. SV Stauden 2 **  3 3 3 4 4 12 – 0 19,5 – 4,5
2. SK Bobingen 4 1 ** 2 ½ 4 7 – 5 12,5 – 11,5
3. TSV Landsberg 1882 1 2 **  1 4  2 6 – 6 13,5 – 10,5
4. SK Krumbach 4 1 3 ** 3 ½ 4 5 – 5 13,0 – 11,0
5. SC Schwabmünchen 3 0 0 1 ** 4 4 6 – 6 12,5- 11,5
6. SK Bobingen 3 2 0 ** 4 5 – 7 12,5- 11,5
7. SC Schwabmünchen 4 0 0 0 0  ½ 0 ** 0 – 10 0,5 – 23,5

 

B-Klasse Finalrunde

2013/2014

Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 MPkt BPkt
1. SK Buchloe III ** 1 3 3 4 3 4 12 – 2 21,5 – 6,5
2. TSV Landsberg 1882 II 3 ** 3 3 3 3 10 – 4 18,0 – 10,0
2. SK Königsbrunn III 1 ** 2 2 3 4 10 – 4 18,0 – 10,0
4. TSV Mindelheim II 1 1 2 ** 3 1 4 4 7 – 7 16,0 – 12,0
5. SK Bobingen III ½ 2 1 ** 4 7 – 7 14,0 – 14,0
6. SK Krumbach IV 0 1 1 3 ** 2 4 7 – 7 13,5 – 14,5
7. SK Klosterlechfeld V 1 1 ½ 0 2 ** 4 3 – 11 10,0 – 18,0
8. SC Schwabmünchen III 0 1 0 0 0 0 0 ** 0 – 14 1,0 – 27,0

Kreuztabelle der Runde: 1 2 3 4 5 6 7

1. Runde am 12.10.13
1 SK Klosterlechfeld V DWZ SK Krumbach IV DWZ 2 – 2
1 1 Haas, David 1111 2 Reincke, Eckhard 1474 0 – 1
2 2 Höhnberg, Aaron 1077 9 Strobl, Rupert 1 – 0
3 3 Gallenmüller, Daniel 783 13 Lobermeier, Wolfram 744 0 – 1
4 4 Dauenhauer, Maxim 771 14 Walcher, Lukas 727 1 – 0
Schnitt: 935 Schnitt: 981
2 SK Buchloe III DWZ TSV Mindelheim II DWZ 3 – 1
1 1 Bail, Rudolf 1319 6 Kallweit, Stefan 0 – 1
2 2 Graf, Magnus 1149 7 Keller, Florian 946 1 – 0
3 3 Bogner, Simon 979 9 Nikoloski, Philipp 1030 1 – 0
4 4 Protschka, Gregor 1063 11 Horn, Alexander 1 – 0
Schnitt: 1127 Schnitt: 988
3 SK Bobingen III DWZ TSV Landsberg 1882 II DWZ 2½ – 1½
1 1 Azzaz, Yäsin 1121 1 Schatz, Hans-Joachim 1577 1 – 0
2 4 Caliskan, Berkay 2 Krueger, Peter 1408 0 – 1
3 5 Bayer, Albert 1659 3 Sicker, Franz 1367 ½ – ½
4 10 Nieberle, Georg sen 1007 5 Schelle, Benedikt 981 1 – 0
Schnitt: 1262 Schnitt: 1333
4 SK Königsbrunn III DWZ SC Schwabmünchen III DWZ 4 – 0
1 6 Braun, Benedikt 1231 2 Speer Ocampo, Daniel 804 + – –
2 7 Roser, Friedrich 1498 3 Ivenz, Eric 1 – 0
3 8 Kott, Peter 1365 16 Ücgul, Sercan 1 – 0
4 12 Socher, Stefanie 17 Ücgul, Alpay 1 – 0
Schnitt: 1364 Schnitt: 804
2. Runde am 09.11.13
1 SK Krumbach IV DWZ SC Schwabmünchen III DWZ 4 – 0
1 10 Schwarzmann, Clemens 806 2 Speer Ocampo, Daniel 804 1 – 0
2 11 Schorer, Michael 780 4 Niederle, Nicolas 1 – 0
3 13 Lobermeier, Wolfram 744 16 Ücgul, Sercan 1 – 0
4 15 Lobermeier, Veronika 17 Ücgul, Alpay 1 – 0
Schnitt: 776 Schnitt: 804
2 TSV Landsberg 1882 II DWZ SK Königsbrunn III DWZ 1½ – 2½
1 2 Krueger, Peter 1408 8 Kott, Peter 1365 0 – 1
2 3 Sicker, Franz 1367 9 Strasser, Adalbert 1332 ½ – ½
3 4 Welfonder, Robert 1177 12 Socher, Stefanie 0 – 1
4 5 Schelle, Benedikt 981 13 Mohm, Marvin 1 – 0
Schnitt: 1233 Schnitt: 1348
3 TSV Mindelheim II DWZ SK Bobingen III DWZ 3 – 1
1 7 Keller, Florian 946 1 Azzaz, Yäsin 1121 1 – 0
2 8 Daffner, Fabian 912 2 Civan, Mehmet-Can 789 1 – 0
3 9 Nikoloski, Philipp 1030 3 Civan, Ibrahim 1 – 0
4 13 Schmidt, Marcus 4 Caliskan, Berkay 0 – 1
Schnitt: 962 Schnitt: 955
4 SK Klosterlechfeld V DWZ SK Buchloe III DWZ 1 – 3
1 2 Höhnberg, Aaron 1077 3 Bogner, Simon 979 0 – 1
2 3 Gallenmüller, Daniel 783 4 Protschka, Gregor 1063 0 – 1
3 4 Dauenhauer, Maxim 771 12 Protschka, Robert 0 – 1
4 6 King, Martin 13 Windfelder, Sebastian 1 – 0
Schnitt: 877 Schnitt: 1021
3. Runde am 14.12.13
1 SK Buchloe III DWZ SK Krumbach IV DWZ 4 – 0
1 1 Bail, Rudolf 1319 11 Schorer, Michael 780 1 – 0
2 2 Graf, Magnus 1149 13 Lobermeier, Wolfram 744 1 – 0
3 3 Bogner, Simon 979 14 Walcher, Lukas 727 1 – 0
4 4 Protschka, Gregor 1063 15 Lobermeier, Veronika 1 – 0
Schnitt: 1127 Schnitt: 750
2 SK Bobingen III DWZ SK Klosterlechfeld V DWZ 2½ – 1½
1 1 Azzaz, Yäsin 1121 1 Haas, David 1111 ½ – ½
2 2 Civan, Mehmet-Can 789 2 Höhnberg, Aaron 1077 0 – 1
3 3 Civan, Ibrahim 3 Gallenmüller, Daniel 783 1 – 0
4 7 Riess, Werner 1291 4 Dauenhauer, Maxim 771 1 – 0
Schnitt: 1067 Schnitt: 935
3 SK Königsbrunn III DWZ TSV Mindelheim II DWZ 2 – 2
1 8 Kott, Peter 1365 7 Keller, Florian 946 ½ – ½
2 9 Strasser, Adalbert 1332 9 Nikoloski, Philipp 1030 ½ – ½
3 12 Socher, Stefanie 11 Horn, Alexander 0 – 1
4 13 Mohm, Marvin 13 Schmidt, Marcus 1 – 0
Schnitt: 1348 Schnitt: 988
4 SC Schwabmünchen III DWZ TSV Landsberg 1882 II DWZ 1 – 3
1 1 Billing, Oliver 1552 1 Schatz, Hans-Joachim 1577 + – –
2 2 Speer Ocampo, Daniel 804 2 Krueger, Peter 1408 0 – 1
3 3 Ivenz, Eric 3 Sicker, Franz 1367 0 – 1
4 4 Niederle, Nicolas 5 Schelle, Benedikt 981 0 – 1
Schnitt: 1178 Schnitt: 1333
4. Runde am 22.02.14
1 SK Krumbach IV DWZ TSV Landsberg 1882 II DWZ 1 – 3
1 9 Strobl, Rupert 1 Schatz, Hans-Joachim 1577 0 – 1
2 10 Schwarzmann, Clemens 806 2 Krueger, Peter 1408 0 – 1
3 13 Lobermeier, Wolfram 744 3 Sicker, Franz 1367 0 – 1
4 15 Lobermeier, Veronika 5 Schelle, Benedikt 981 1 – 0
Schnitt: 775 Schnitt: 1333
2 TSV Mindelheim II DWZ SC Schwabmünchen III DWZ 4 – 0
1 7 Keller, Florian 946 2 Speer Ocampo, Daniel 804 1 – 0
2 8 Daffner, Fabian 912 4 Niederle, Nicolas 1 – 0
3 9 Nikoloski, Philipp 1030 16 Ücgul, Sercan 1 – 0
4 11 Horn, Alexander 17 Ücgul, Alpay 1 – 0
Schnitt: 962 Schnitt: 804
3 SK Klosterlechfeld V DWZ SK Königsbrunn III DWZ ½ – 3½
1 1 Haas, David 1111 6 Braun, Benedikt 1231 0 – 1
2 3 Gallenmüller, Daniel 783 8 Kott, Peter 1365 0 – 1
3 4 Dauenhauer, Maxim 771 9 Strasser, Adalbert 1332 ½ – ½
4 6 King, Martin 12 Socher, Stefanie 0 – 1
Schnitt: 888 Schnitt: 1309
4 SK Buchloe III DWZ SK Bobingen III DWZ 3½ – ½
1 2 Graf, Magnus 1149 1 Azzaz, Yäsin 1121 ½ – ½
2 3 Bogner, Simon 979 2 Civan, Mehmet-Can 789 1 – 0
3 4 Protschka, Gregor 1063 4 Caliskan, Berkay 1 – 0
4 12 Protschka, Robert 10 Nieberle, Georg sen 1007 1 – 0
Schnitt: 1063 Schnitt: 972
5. Runde am 15.03.14
1 SK Bobingen III DWZ SK Krumbach IV DWZ 1½ – 2½
1 1 Azzaz, Yäsin 1121 4 Brosch, Franz 1430 ½ – ½
2 2 Civan, Mehmet-Can 789 5 Malinowski, Erich 1350 0 – 1
3 3 Civan, Ibrahim 9 Strobl, Rupert 0 – 1
4 4 Caliskan, Berkay 15 Lobermeier, Veronika 1 – 0
Schnitt: 955 Schnitt: 1390
2 SK Königsbrunn III DWZ SK Buchloe III DWZ 1 – 3
1 6 Braun, Benedikt 1231 1 Bail, Rudolf 1319 – – +
2 9 Strasser, Adalbert 1332 2 Graf, Magnus 1149 1 – 0
3 12 Socher, Stefanie 3 Bogner, Simon 979 0 – 1
4 13 Mohm, Marvin 4 Protschka, Gregor 1063 0 – 1
Schnitt: 1281 Schnitt: 1127
3 SC Schwabmünchen III DWZ SK Klosterlechfeld V DWZ 0 – 4
1 2 Speer Ocampo, Daniel 804 1 Haas, David 1111 0 – 1
2 4 Niederle, Nicolas 2 Höhnberg, Aaron 1077 0 – 1
3 16 Ücgul, Sercan 3 Gallenmüller, Daniel 783 0 – 1
4 17 Ücgul, Alpay 6 King, Martin 0 – 1
Schnitt: 804 Schnitt: 990
4 TSV Landsberg 1882 II DWZ TSV Mindelheim II DWZ 3 – 1
1 1 Schatz, Hans-Joachim 1577 3 Hartmann, Willibald 1549 ½ – ½
2 2 Krueger, Peter 1408 7 Keller, Florian 946 1 – 0
3 3 Sicker, Franz 1367 9 Nikoloski, Philipp 1030 1 – 0
4 5 Schelle, Benedikt 981 11 Horn, Alexander ½ – ½
Schnitt: 1333 Schnitt: 1175
6. Runde am 05.04.14
1 SK Krumbach IV DWZ TSV Mindelheim II DWZ 3 – 1
1 4 Brosch, Franz 1430 + – –
2 10 Schwarzmann, Clemens 806 8 Daffner, Fabian 912 1 – 0
3 13 Lobermeier, Wolfram 744 11 Horn, Alexander 1 – 0
4 15 Lobermeier, Veronika 13 Schmidt, Marcus 0 – 1
Schnitt: 993 Schnitt: 912
2 SK Klosterlechfeld V DWZ TSV Landsberg 1882 II DWZ 1 – 3
1 2 Höhnberg, Aaron 1077 1 Schatz, Hans-Joachim 1577 0 – 1
2 3 Gallenmüller, Daniel 783 2 Krueger, Peter 1408 0 – 1
3 4 Dauenhauer, Maxim 771 3 Sicker, Franz 1367 0 – 1
4 5 Weber, Jonathan 5 Schelle, Benedikt 981 1 – 0
Schnitt: 877 Schnitt: 1333
3 SK Buchloe III DWZ SC Schwabmünchen III DWZ 4 – 0
1 1 Bail, Rudolf 1319 2 Speer Ocampo, Daniel 804 + – –
2 2 Graf, Magnus 1149 4 Niederle, Nicolas 1 – 0
3 3 Bogner, Simon 979 16 Ücgul, Sercan 1 – 0
4 4 Protschka, Gregor 1063 17 Ücgul, Alpay 1 – 0
Schnitt: 1127 Schnitt: 804
4 SK Bobingen III DWZ SK Königsbrunn III DWZ 2 – 2
1 1 Azzaz, Yäsin 1121 6 Braun, Benedikt 1231 + – –
2 2 Civan, Mehmet-Can 789 8 Kott, Peter 1365 0 – 1
3 3 Civan, Ibrahim 9 Strasser, Adalbert 1332 0 – 1
4 4 Caliskan, Berkay 13 Mohm, Marvin 1 – 0
Schnitt: 955 Schnitt: 1309
7. Runde am 24.05.14
1 SK Königsbrunn III DWZ SK Krumbach IV DWZ 3 – 1
1 8 Kott, Peter 1365 9 Strobl, Rupert 1 – 0
2 9 Strasser, Adalbert 1332 11 Schorer, Michael 780 1 – 0
3 12 Socher, Stefanie 13 Lobermeier, Wolfram 744 1 – 0
4 13 Mohm, Marvin 15 Lobermeier, Veronika 0 – 1
Schnitt: 1348 Schnitt: 762
2 SC Schwabmünchen III DWZ SK Bobingen III DWZ 0 – 4
1 2 Speer Ocampo, Daniel 804 1 Azzaz, Yäsin 1121 0 – 1
2 4 Niederle, Nicolas 2 Civan, Mehmet-Can 789 0 – 1
3 16 Ücgul, Sercan 3 Civan, Ibrahim 0 – 1
4 17 Ücgul, Alpay 4 Caliskan, Berkay 0 – 1
Schnitt: 804 Schnitt: 955
3 TSV Landsberg 1882 II DWZ SK Buchloe III DWZ 3 – 1
1 1 Schatz, Hans-Joachim 1577 2 Graf, Magnus 1149 1 – 0
2 2 Krueger, Peter 1408 3 Bogner, Simon 979 0 – 1
3 3 Sicker, Franz 1367 4 Protschka, Gregor 1063 1 – 0
4 4 Welfonder, Robert 1177 12 Protschka, Robert 1 – 0
Schnitt: 1382 Schnitt: 1063
4 TSV Mindelheim II DWZ SK Klosterlechfeld V DWZ 4 – 0
1 7 Keller, Florian 946 1 Haas, David 1111 1 – 0
2 8 Daffner, Fabian 912 4 Dauenhauer, Maxim 771 1 – 0
3 9 Nikoloski, Philipp 1030 5 Weber, Jonathan 1 – 0
4 11 Horn, Alexander 6 King, Martin 1 – 0
Schnitt: 962 Schnitt: 941

Stand DWZ-Zahlen: 28.05.2014

Auftakt zur Saison 2015/2016

Der erste Mannschaftskampf gegen Krumbach 2 dämpfte sämtliche Erwartungen. Die Niederlage war letztlich unvermeidbar, da es nach insgesamt sechs Absagen nicht mehr möglich war, eine komplette und konkurrenzfähige Mannschaft aufzustellen. Mit nur noch sieben Spielern reiste die Mannschaft zum Auswärtsspiel nach Krumbach.

Auch Thomas Melber in Bestform gelang es lediglich, den 0-1 Rückstand schnell zu egalisieren. Patrick Wolfs steuerte einen weiteren halben Brettpunkt dazu und Peter Krüger überzeugte durch gutes Spiel mit einem vollen Punkt. Ansonsten musste Landsberg sich den starken Gegnern beugen.

Die eigentliche Überraschung ist vor allem eine nicht mehr vollzählige Mannschaft.

19.08.2016    –   ab 17.00

Sommerfest des Schachclubs im Hacker-Pschorr-Sportpark

Eingeladen sind alle Mitglieder der Schachabteilung und ihre Angehörigen.

20.08.2016  Wegen Urlaub und anderen Gründen konnten viele nicht am Sommerfest teilnehmen. Dabei sorgte das Wetter und ein grosser Biergarten für eine

sehr angenehme Atmosphäre. Ein Gasgrill und ein volles Büffet mit Salaten und Desserts rundeten den kulinarischen Teil ab.

 

07.11.2015

Stauden 1 – Landsberg 1   3 : 5

Das Auswärtsspiel in Walkertshofen endete mit einer gelungenen Revanche für die Niederlage in der letzten Saison. Eine schnelle Führung mit 3:1 durch Erfolge an den Brettern 2,3,5 und 6 war erleichternd. Neuzugang Olexandr zeigte sein Talent und gewann überlegen seine Partie. Manfred Jehle konnte mühelos ein Remis erzielen. Die schnellste Partie lief an Brett 3 und war bereits nach 27 Zügen aufgabereif. An Brett 5 schien die Lage nach einem Schnitzer samt Figurenverlust hoffnungslos, doch Robert Steinberger schlich sich in ein glückliches Remis. Stauden musste kämpfen und lehnte ein Remisangebot an Brett 7 ab. Vergeblich, denn Patrick Wolfs holte nun den vollen Punkt. Ebenso souverän führte Franz Sicker seine Partie und ließ dem Gegner im Endspiel keine Chance für eine Gegenwehr. Die längste Partie des Abends lieferte Thomas Melber und wurde leider nicht belohnt, da der Gegner eisern seinen Freibauern behauptete und verwandelte. Auch Michael Wieser musste nach einem Qualitätsverlust im Endspiel die Partie aufgeben.

 14.11.2015

SC Türkheim/Bad-Wörishofen II – Landsberg II   3 : 3

Gegen den SC Türkheim/Wörishofen II glückte ein Punktgewinn mit einem Unentschieden. Zugegeben, mit einer vollzähligen Mannschaft wäre sogar ein Sieg möglich gewesen, nur wird es wohl ein Wunschtraum bleiben, alle Bretter besetzen zu können. Trotz Handicap also ein großartiger Erfolg für Landsberg II.

24.10.2015

Landsberg II – Klosterlechfeld III  2 : 4

Der erste Mannschaftskampf für Landsberg II stand unter den Vorzeichen der ersten Mannschaft. Erstmals sind Spieler gesperrt, die auch in der Kreisliga gespielt haben (maximal zwei Einsätze). Daher war es auch diesmal nicht möglich, eine vollzählige Mannschaft aufzustellen und eine Niederlage abzuwenden.

Bei einer Fortsetzung dieses Trends und der vorhandenen dünnen Spielerdecke lässt sich schon jetzt ein Desaster befürchten.

Mannschaftspokal 2015/16

Das Achtelfinale fand am 27.09.2015 in Bad Grönenbach und Klosterlechfeld statt.

Landsberg erreichte die zweite Runde mit einem Erfolg gegen den SC Immenstadt.

Einzelergebnisse unter http://www.schachverbandschwaben.de/meisterschaften/mannschaftspokal-201516.html

2. Runde (29.11.2015 10:00 Uhr)

Teilnehmer: SK Mering, SK Caissa Augsburg, SK Klosterlechfeld, SF Bad Grönenbach I und II, TSV Landsberg 1882, SK Buchloe, SG Kötz/Ichenhausen

Pokalspiel TSV Landsberg – SK Klosterlechfeld   2 : 2

Oleksandr Golovnya gewann sicher seine Partie gegen Fischer Anton und brachte den TSV Landsberg mit 1 – 0 in Führung. Peter Krüger verlor unglücklich seine Partie gegen Nebel Josuha.
Thomas Melber und Robert Steinberger erreichten in langen und komplizierten Partien jeweils ein Unentschieden. Der TSV Landsberg erlangt jedoch mit 2 – 1 nach Brettwertung das Viertelfinale.Das Viertelfinale findet am 06.03.2016 statt.

30.01.2016  SK Klosterlechfeld – TSV Landsberg  1,5 : 6,5

Landsberg klettert mit einem deutlichen Sieg auf den zweiten Platz, da die Konkurrenten Niederlagen hinnehmen mussten. Der Aufstiegsplatz bleibt dennoch unerreichbar und wird somit das Fernziel in der nächsten Saison.

21.02.2016   SC Schwabmünchen II – TSV Landsberg II   1,5 : 4,5

Der erste Sieg für Landsberg II gegen den bisherigen Tabellenführer ist überraschend und zugleich verdient. Motiviert und erstmals vollzählig gelang ein deutlicher Erfolg und der Klassenerhalt ist nun in Reichweite.

12.03.2016   TSV Landsberg I – Bobingen I    4 : 4

Auch in diesem Spiel setzte sich die Entwicklung mit einer dezimierten Mannschaft fort. Leider ist es nicht mehr möglich, acht Spieler (in der zweiten Mannschaft sechs Spieler) für den Mannschaftskampf aufzustellen. Es wirkt demotivierend, mit diesem dauernden Handicap anzutreten.

Auch für die Zukunft ist hier keine Besserung zu erwarten, da der Nachwuchs mit hohen Mitgliedsbeiträgen zu kämpfen hat, die in Landsberg ein vielfaches der üblichen Beiträge im weiten Umkreis betragen. Schach als Breitensport ist damit ausgeschlossen.

20.03.2016 Caissa Augsburg – TSV Landsberg  3 : 1

Im Halbfinale des schwäbischen Mannschaftspokals endete diesmal der Pokaltraum.  Gegen die in Bestaufstellung angetretene Mannschaft des SC Caissa 1992 (Schwabenliga II Nord)  in Augsburg bestanden nur geringe Chancen auf einen Erfolg. Die Partien waren hart umkämpft und die Entscheidung aus Landsberger Sicht unglücklich. Immerhin gelang Thomas Melber eine Resultatverbesserung mit einem Sieg, als der Gegner in Zeitnot geriet.

Einzelergebnisse: Krämer (1994)- Melber 0: 1, Rampp (2127) – Steinberger 1 : 0, Luhn (2002) – Golovnya 1 : 0, Uebele (2040) – Krüger 1 : 0

09.04.2016    SC Schwabmünchen 1 – TSV Landsberg 1    3 : 5

Ein unerwartet harter Kampf entwickelte sich, da Schwabmünchen erst im letzten Moment in Bestaufstellung sich gegen den drohenden Abstieg stellte. Landsberg führte schnell in einer Partie nach nur sieben Zügen 1:0, Aleksandr durfte sich freuen. Manfred Jehle steuerte in ein Remis und an Brett drei eroberte eine Kombination Läufer und Bauer, was kurz danach zur Aufgabe führte. Nun standen die Zeichen auf Sieg und an Brett fünf ging Robert mit einem gesunden Mehrbauern in das Endspiel. Leider überschätzte er die Stellung, opferte unnötig einen Springer und musste letztlich aufgeben. An Brett 4 einigte sich Heinz Granvogl in einer ausgeglichenen Partie zum Remis, ein Zwischenstand von 3:2. Von nun an wollte Schwabmünchen keine weiteren Punkteteilungen und kämpfte verbissen weiter. Thomas Melber stand sicher mit Turm und einem Mehrbauern vor einem schwierigen Endspiel. An Brett 8 meisterte Thomas Linder alle Komplikationen souverän und leistete sich erst im Endspiel einen kleinen Fehler, der einen Bauernverlust zur Folge hatte. Da sein König aktiver auf die gegnerischen Bauern einwirken konnte, noch kein Nachteil. Allerdings verlor sein Gegner in Zeitnot ersatzlos den Springer, neuer Stand 4:2. Thomas Melber konnte nun gelassen in ein Remis einwilligen. Auch Robert Welfonder erspielte gegen seinen starken Gegner in überzeugender Manier ein Remis. Der Endstand von 3:5 reicht aus für den dritten Tabellenplatz und ist in der letzten Runde noch steigerungsfähig. Für Schwabmünchen findet in der letzen Runde ein Abstiegduell gegen Königsbrunn statt.

30.04.2016   TSV Landsberg 2  –  Krumbach 3   5,5 : 0,5

Landsberg 2 sichert mit dem zweiten Sieg in Folge vorzeitig den Klassenerhalt. Dazu Gratulation.

08.05.2016          TSV Landsberg 1 – Buchloe 2        5 : 3

Ein Sieg im letzten Spiel dieser Saison bringt den 2. Platz ein. Raoul hatte bei seinem Debüt etwas Pech, da an Brett 8 ausgerechnet der stärkste Gegner der Gastmannschaft vertreten war.

Der Abschluss der Saison ist versöhnlich, auch wenn der Aufstiegsplatz wieder verwehrt blieb. Die Motivation für die neue Saison sollte der Blick nach ganz oben sein.

1. Mannschaft

Kreisklasse

2016/2017

 

Rang Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 MPkt BPkt
1. SK Bobingen ** 5 6 6 10 – 2 30,5 – 17,5
2. SK Klosterlechfeld II ** 6 10 – 2 28,5 – 19,5
3. SK Krumbach II ** 2 5 6 6 8 – 4 27,0 – 21,0
4. SC Schwabmünchen I 2 6 ** 4 4 6 – 6 23,0 – 25,0
5. TSV Landsberg 1882 I 3 3 ** 5 6 4 – 8 24,0 – 24,0
6. SV Stauden I 2 2 4 3 ** 5 3 – 9 18,5 – 29,5
7. SK Buchloe II 2 2 4 2 3 ** 1 – 11 16,5 – 31,5

Kreuztabelle der Runde: 1 2 3 4 5 6 7

 

1. Runde am 29.10.16
1 SV Stauden I SK Buchloe II 5 – 3
2 SK Klosterlechfeld II SK Bobingen 3½ – 4½
3 SK Krumbach II SC Schwabmünchen I 2 – 6
2. Runde am 19.11.16
1 SK Bobingen SK Krumbach II 3½ – 4½
2 SK Buchloe II SK Klosterlechfeld II 3½ – 4½
3 TSV Landsberg 1882 I SV Stauden I 5 – 3
3. Runde am 14.01.17
1 SK Klosterlechfeld II TSV Landsberg 1882 I 4½ – 3½
2 SK Krumbach II SK Buchloe II 6 – 2
3 SC Schwabmünchen I SK Bobingen 2½ – 5½
4. Runde am 11.02.17
1 SK Buchloe II SC Schwabmünchen I 4 – 4
2 TSV Landsberg 1882 I SK Krumbach II 3 – 5
3 SV Stauden I SK Klosterlechfeld II 2½ – 5½
5. Runde am 04.03.17
1 SK Krumbach II SV Stauden I 6 – 2
2 SC Schwabmünchen I TSV Landsberg 1882 I 4½ – 3½
3 SK Bobingen SK Buchloe II 6 – 2
6. Runde am 01.04.17
1 TSV Landsberg 1882 I DWZ SK Bobingen DWZ 3 – 5
1 1 Melber, Thomas 1914 1 Zapf, Alexander 1898 ½ – ½
2 2 Jehle, Manfred 1731 2 Schudra, Wassili 1833 ½ – ½
3 7 Tinkl, Hubert 1531 3 Friedrich, Wolfgang 1741 1 – 0
4 8 Krueger, Peter 1413 7 Kienle, Paul 1531 0 – 1
5 9 Wolfs, Patrick 1696 8 Degle, Walter 1490 0 – 1
6 10 Linder, Thomas 1204 9 Nieberle, Julia 1570 ½ – ½
7 11 Sicker, Franz 1429 10 Degle, Kevin 1532 ½ – ½
8 17 Schedlbauer, Ernst 11 Becker, Dieter 1527 0 – 1
Schnitt: 1559 Schnitt: 1640
2 SV Stauden I DWZ SC Schwabmünchen I DWZ 4 – 4
1 3 Schuster, Reinhold 1707 3 Hiller, Karl 1784 0 – 1
2 5 Singl, Stefan 1632 4 Brinz, Christian 1731 ½ – ½
3 7 Konradt, Michael 1604 5 Redemann, Dietmar 1687 ½ – ½
4 8 Lutz, Karl 1568 6 Hiller, Bernhard 1656 0 – 1
5 11 Lutzenberger, Hermann 1430 7 Zeilinger, Reinhard 1455 ½ – ½
6 12 Weber, Fritz 1393 8 Süß, Florian 1306 ½ – ½
7 13 Schorer, Franz 1213 23 Hiller, Gerhard 1277 + – –
8 16 Krist, Kilian 991 24 Hörber, Leonhard 1188 + – –
Schnitt: 1442 Schnitt: 1510
3 SK Klosterlechfeld II DWZ SK Krumbach II DWZ 4½ – 3½
1 1 Poniatowski, Pawel 2 Seidl, Jens 1847 1 – 0
2 2 Koelbl, Wolfgang 1828 4 Haugg, Gerhard 1657 1 – 0
3 4 Hoffmann, Stefan 1669 5 Schaumann, Eugen 1671 ½ – ½
4 7 Kaspar, Florian 1568 6 Fischer, Johann 1616 1 – 0
5 8 Fischer, Anton 1457 7 Eppler, Georg 1562 ½ – ½
6 23 Nebel, Joshua 1444 8 Möckel, Ralf 1536 ½ – ½
7 29 Höhnberg, Aaron 1273 13 Brosch, Franz 1497 0 – 1
8 37 Weber, Jonathan 825 15 Lobermeier, Wolfram 1111 0 – 1
Schnitt: 1437 Schnitt: 1562
7. Runde am 22.04.17
1 SC Schwabmünchen I DWZ SK Klosterlechfeld II DWZ 2 – 6
1 2 Ammann, Bernhard 1815 1 Poniatowski, Pawel 0 – 1
2 5 Redemann, Dietmar 1687 2 Koelbl, Wolfgang 1828 ½ – ½
3 6 Hiller, Bernhard 1656 4 Hoffmann, Stefan 1669 0 – 1
4 7 Zeilinger, Reinhard 1455 5 Lehmann, Erik 1675 1 – 0
5 8 Süß, Florian 1306 7 Kaspar, Florian 1568 0 – 1
6 10 Stahnke, Manfred 1428 8 Fischer, Anton 1457 ½ – ½
7 15 Woerle, Rudolf 1570 14 Milling, Manuel 1725 0 – 1
8 26 Bierla, William 1002 23 Nebel, Joshua 1444 0 – 1
Schnitt: 1489 Schnitt: 1623
2 SK Bobingen DWZ SV Stauden I DWZ 6 – 2
1 1 Zapf, Alexander 1898 3 Schuster, Reinhold 1707 ½ – ½
2 2 Schudra, Wassili 1833 5 Singl, Stefan 1632 ½ – ½
3 3 Friedrich, Wolfgang 1741 7 Konradt, Michael 1604 1 – 0
4 4 Glaab, Holger, Dr. 1689 8 Lutz, Karl 1568 ½ – ½
5 7 Kienle, Paul 1531 10 Müller, Rolf 1520 1 – 0
6 8 Degle, Walter 1490 11 Lutzenberger, Hermann 1430 1 – 0
7 9 Nieberle, Julia 1570 12 Weber, Fritz 1393 ½ – ½
8 10 Degle, Kevin 1532 19 Mailinger, Niklaus 1171 1 – 0
Schnitt: 1660 Schnitt: 1503
3 SK Buchloe II DWZ TSV Landsberg 1882 I DWZ 2 – 6
1 1 Bogner, Simon 1678 1 Melber, Thomas 1914 ½ – ½
2 4 Bail, Leonhard 1573 2 Jehle, Manfred 1731 0 – 1
3 5 Lenuweit, Jörg 1556 7 Tinkl, Hubert 1531 ½ – ½
4 6 Stolzenwald, Karl-Heinz 1537 8 Krueger, Peter 1413 0 – 1
5 9 Fuckert, Bernhard 1683 9 Wolfs, Patrick 1696 ½ – ½
6 11 Bail, Rudolf 1341 10 Linder, Thomas 1204 ½ – ½
7 14 Aksuoglu, Tolga 958 11 Sicker, Franz 1429 0 – 1
8 17 Aksuoglu, Bora 819 15 Wieser, Michael 1726 0 – 1
Schnitt: 1393 Schnitt: 1580

Stand DWZ-Zahlen: 26.04.2017

Archive
Schach-Nachrichten